Mit dem Laptop ins Internet, was muss man beachten?

Vor nicht allzu vielen Jahren waren Desktop Systeme das Maß aller Dinge und Notebooks nicht viel mehr als mobile Schreibmaschinen. Dieses hat sich nun deutlich geändert, so dass immer mehr Nutzer auf den Desktop Rechner verzichten, da aktuelle Notebooks fast alles genau so gut können. Doch im Alltag vieler Notebook-Nutzer stehen nicht ressourcenbedürftige Anwendungen wie 3D Games und Videoschneiden im Vordergrund, sondern das ganz normale Surfen im Web. Doch hierfür muss der Rechner erst mit dem Internet verbunden werden. Verfügt man über einen klassischen DSL Anschluss, lässt sich recht einfach per LAN-Kabel oder falls vorhandenem WLAN Modem kabellos eine funktionierende Internetverbindung einrichten.

 

Etwas komplizierter ist es hingegen, von unterwegs aus online zu gehen. In vielen Einrichtungen ist ein WLAN Netz verfügbar, dass für Kunden oder Besucher offen ist. Auch in vielen Cafés und Restaurants kann man kostenlos online gehen. In einigen Fällen muss man im Vorfeld nach dem Password fragen. Wen man jedoch nicht auf andere angewiesen sein möchte und überall eine Internetverbindung zur Verfügung haben möchte, bleibt nur noch das Datennetz übrig.

 

Aktuell kann man mobiles Internet mit UMTS bzw HSDPA mobile Datenbandbreiten von ca 7 MBit erreichen. Bald soll jedoch auch der so genannte LTE Standard flächendeckend verfügbar sein, so Download mit bis zu 50 MBit möglich werden. Hierfür benötigt man jedoch einen passenden Datentarif, eine SIM Karte und ein UMTS Modem beziehungsweise den bereits bekannten USB Surfstick. Fast jeder Mobilfunkprovider bietet seinen Kunden spezielle mobile Datenflatrates an, bei denen das benötigte Modem oft sogar kostenlos mitgeliefert wird. Im Gegensatz zu einer klassischen DSL Flatrate hat man hier ein bestimmtes monatliches Volumen zur Verfügung. Ist dieses Aufgebraucht drosselt der Anbieter die Datengeschwindigkeit meist auf GPRS Niveau, was jedoch immer noch ausreicht, um beispielsweise E-Mails abzurufen. Wie man also feststellt, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie man mit dem Laptop von zu Hause oder unterwegs online gehen kann.

 

Kommentieren